B
ei der autologen Mesotherapie mit PRP (Plättchen-reiches Plasma/ Platelet Rich Plasma) handelt es sich um ein modernes konservatives und sehr effektives Verfahren gegen Haarausfall. Dabei wird reiches Plasma an Plättchen und Wachstumsfaktoren aus dem Eigenblut des Patienten angewendet. Durch die Methode der Mesotherapie wird das Blutplasma nach spezieller Aufarbeitung in die haarlosen Areale injiziert.

 Prozedur der autologen Mesotherapie mit PRP

    Nach Blutentnahme wird eine kleine Blutmenge zentrifugiert und dadurch Plättchen-reiches Plasma (PRP) gewonnen. Vor der Behandlung wird das PRP mit Calcium-Ionen aktiviert. Die stimulierten Thrombozyten sind nun fähig Wachstumsfaktoren zu produzieren und die primitiven pluripotenten Stammzellen im Behandlungsbereich zu aktivieren. Diese können das beschädigte Gewebe reparieren, die im Degenerationsprozess befindende Haarfollikel stimulieren und dadurch den Haarausfall stoppen. Nach der Therapie wird ein erneutes Haarwachsen beobachtet. Zudem scheint die Behandlung den weiteren Haarausfall zu verhindern, während der Haarschaft stärker und gesunder wird.

  • Zunächst wird eine kleine Blutmenge vom Patienten entnommen.
  • Diese wird für eine bestimmte Zeit und in einer bestimmten Geschwindigkeit zentrifugiert, bis zum Gewinn vom plättchenreichen Plasma (PRP).
  • Das plättchenreiche Plasma (PRP) wird durch die Zugabe einer Nukleotid-Lösung (PRP mit DNA Aktivator) durch Calcium-Ionen aktiviert.


1. Blutansammlung

2. Zentrifugation

3. Aktivierung der Plasma-Lösung

4. Plasmaeinspritzung



    Die PRP-Behandlung sollte alle 4-6 Wochen im ersten Halbjahr nach Therapieinitiierung (ins    gesamt 4-6 Sitzungen) und anschließend alle sechs Monate als Erhaltungstherapie wiederholt werden. Die autologe Mesotherapie mit PRP stellt eine vielversprechende Methode zur Behandlung der androgenetischen Alopezie, der diffusen Alopezie und der Alopecia areata dar und wird sowohl bei Männern als auch bei Frauen mit Erfolg eingesetzt.

    In der Advanced Hair Clinics gehört die Behandlung mit PRP zum prä- und postoperativen Behandlungsprotokoll der Haartransplantation mit der FUE-Methode. Die Ergebnisse sind natürlich und Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten, da Plasma aus dem Eigenblut des Patienten angewendet wird.

PRP Therapie gegen Haarausfall

    Die PRP Therapie ist eine neue innovative und vollkommen sichere Behandlungsmethode gegen Haarausfall. Bei der o.g. Methode wird Plasma -reich an Plättchen und Wachstumsfaktoren- aus dem Eigenblut des Patienten angewendet. Während der Behandlung wird das Plasma in die haarlosen Areale injiziert. Dadurch wird eine Reaktivierung der Stammzellen induziert.

    Die Wachstumsfaktoren sind Proteine, welche die Zellvermehrung induzieren und somit zu dem Heilungsprozess beitragen. Durch die Reaktivierung von primitiven pluripotenten Stammzellen wird die Regeneration des geschädigten Gewebes verstärkt. Durch die Behandlung der haarlosen Areale mit PRP kommt es zu einer Vermehrung der Wachstumsfaktoren mit konsequenter Aktivierung mehrerer Stammzellen. Die Funktion der Haarfollikel wird erneut hergestellt und aus den reaktivierten Haarfollikeln wachsen neue Haare. Außerdem hemmt die Behandlung mit PRP den weiteren Haarverlust und verstärkt die vorhandenen Haare.

    Nach der Haartransplantation kann die PRP Τherapie sowohl in das transplantierte Areal auch im Bereich der Donor-Region injiziert werden. Dadurch kommt es zu einer Beschleunigung des Heilungsprozesses und zur Erzeugung der bestmöglichen Ergebnisse. Das plättchenreiche Plasma wird mit der Methode der Mesotherapie in die haarlosen Areale der Kopfhaut injiziert. Die Behandlung wird unter lokaler Betäubung durchgeführt. Die Sitzung findet alle 4-6 Wochen während des ersten Jahres statt und danach wird sie einmal bis zweimal jährlich als Erhaltungstherapie fortgesetzt. Die Behandlung kann sowohl bei Männern als auch bei Frauen mit Haarausfall eingesetzt werden.

Für Männer

Für Frauen

Alle 6 Monate

Ohne Nebenwirkungen



    Außer der androgenetischen Alopezie kann die Behandlung mit PRP mit sehr guten Ergebnissen auch bei der Alopecia areata und bei jeder Form der diffusen Alopezie durchgeführt werden. Sie gilt als ideal für die Vorbeugung der Alopezie bei initialen Stadien, wenn noch keine kahlen Stellen sichtbar sind. Das kosmetische Ergebnis ist natürlich und Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten, wenn die Behandlung durch spezialisierte Ärzte, wie die Ärzte in der Advanced Hair Clinics durchgeführt wird.