D
ie Low Level Laser Therapie LLLT (Low Level Laser Therapy) stellt eine moderne Behandlungsmethode des Haarausfalls bei Männern und Frauen mit androgenetischer Alopezie oder anderen Formen des Haarausfalls dar. Es handelt sich um eine sehr vielversprechende Methode und wird bisher mit sehr guten Ergebnissen zur Verstärkung des Haarwachstums nach Haartransplantation eingesetzt. Die LLLT scheint eine Erhöhung der Durchblutung des behaarten Kopfbereiches zu induzieren. Unerwünschte Nebenwirkungen sind nicht beschrieben. Die Wirkung der Therapie dauert jedoch nur so lange die Behandlung fortgesetzt wird und stoppt nach dem Absetzen der Behandlung.

    LLLT stellt ein modernes Verfahren dar, welches adjuvant zur Behandlung des Haarausfalls bei Männern und Frauen eingesetzt wird. Die LLLT findet sowohl bei der androgenetischen Alopezie als auch bei der Alopecia areata diffusa eine Anwendung. Sie ist schmerzfrei, ohne Blutungsrisiko oder andere Komplikationen.

Wirkung und Wirksamkeit der Low Level Laser Therapie bei der Behandlung der Alopezie

Es wird angenommen, dass die Energie der LLLT auf zwei Ebenen wirkt:

  • Die LLLT aktiviert die Energie-Zellen des Haarfollikels, was zu einer erhöhten Produktion von ATP aus den Zellen und schnelleren Haarwachstum führt.
  • Die LLLT regt die Erhöhung der Blutzirkulation der Haut mit konsequenter Haarverlängerung und Vergrößerung des Haardurchmessers im Bereich der haarlosen Areale an.


    Laut verschiedenen Studien kann es durch die LLLT zu einer Reduktion bzw. zum Stoppen des Haarverlustes bei 85% der Patienten kommen, während zu 55% der Fälle ein erneutes Haarwachstum beobachtet wurde. Zudem scheint die LLLT gleichzeitig den Haardurchmesser zu vergrößern und somit das Haarvolumen und das Aussehen im Bereich der haarlosen Areale zu verbessern.

Reduktion - Stoppen des Haarverlustes

Fälle ein erneutes Haarwachstum

Ohne Nebenwirkungen

PRP kompatibel

    Zur Optimierung der Ergebnisse wird die Kombination der LLLT mit der lokalen Applikation von Minoxidil oder der oralen Einnahme von Finasterid empfohlen. Die o.g. therapeutischen Maßnahmen sind nur bei beginnender Alopezie erfolgreich. Bei chronischen fortgeschrittenen Fällen sind keine stimulierbaren Haarfollikel vorhanden, sodass von einem Gewinn durch die Behandlung nicht auszugehen ist.

    Ein großer Vorteil der topischen Behandlung mit Low-Level-Laser-Therapie ist die Möglichkeit einer Heimtherapie. Den Patienten stehen Geräte mit Akku zur Verfügung, welche einer Haarbürste ähneln. Diese vermitteln sowohl die Wellenlängen des Low-Level-Lasers als auch Infrarot-Strahlung. Dadurch wird die Durchblutung der Haarfollikel stimuliert. Die LLLT ist mit der PRP-Behandlung absolut kompatibel und kann adjuvant eingesetzt werden.

Indikationen und Nebenwirkungen der LLLT-Lasercomb bei Alopezie

Diese Behandlung findet bei Männern und Frauen mit familiärer Veranlagung für:

  • Androgenetische Alopezie
  • Männer und Frauen mit bestehendem Haarausfall ohne oder unter laufender Therapie
  • bereits haartransplantierte Patienten
  • Patienten mit Haarausfall anderer Genese (diffuse Alopezie, Alopecia areata, medikamentös induzierte Alopezie, Chemotherapie, etc.)
  • Frauen mit starkem Haarausfall nach der Schwangerschaft und in den Wechseljahren statt


    Die nicht-invasive und nicht-medikamentöse Natur der LLLT-Lasercomb und die niedrige Energie des  Laserstrahls können eine langjährige Behandlung ohne Nebenwirkungen gewährleisten.

Die Dauer der Behandlung mit LLLT-Lasercomb beim Haarausfall

    Die LLLT kann in einer 15’-Sitzung drei Mal pro Woche für einen Monat, dann einmal pro Woche für zwei Monate und anschließend einmal monatlich als Erhaltungstherapie durchgeführt werden. Alternativ kann man nach ärztlicher Aufklärung das tragbare LLLT Lasercomb- Heimgerät benützen. Dabei sollte die Therapie für 10-15’ auf einer täglichen Basis für die ersten 3 Monate und anschließend dreimal pro Woche als Erhaltungstherapie angewendet werden. Nach Haartransplantation wird die Initiierung der Behandlung mit Low-Level-Laser erst ein Monat nach der Operation empfohlen, um die neuen Haarfollikel in der Frühphase ihres Wachstums zu schützen.

Ergebnisse nach Low Level Laser Therapie

    Die ersten Ergebnisse sind bereits ab dem zweiten Monat nach Behandlungsbeginn sichtbar. Während der nachfolgenden Monate wird der Haarbefund verstärkt und bleibt konstant unter der Voraussetzung, dass die Behandlung nicht unterbrochen wird. Beim Absetzten der LLLT fängt der Haarausfall progredient wieder an, sodass es allmählich zu einer erneuten Verschlechterung der Alopezie kommt.