Barthaarimplantation FUE

Die moderne FUE-Haartransplantationstechnik kann auch bei Barttransplantationen (beard transplantation) erfolgreich angewendet werden.
barthaarimplantation fue

In der Transplantationsklinik Advanced Hair Clinics wird die modernste Haartransplantationstechnik Advanced FUE durch unseren plastischen Chirurgen Dr. Anastasios Vekris und seinem Operationsteam durchgeführt.

Die Advanced FUE-Implantation (Follicular Unit Extraction) ist eine Technik zur Implantation von Haarfollikeln, bei der einzelne Haarfollikel von einer Spenderstelle, vorzugsweise vom Okzipitalbereich, d.h. von der unteren Kopfhaut des Hinterkopfs, entnommen und anschließend in den Bereichen wo eine Verdünnung auftritt eingepflanzt werden, d.h. am Bart.

Die Advanced FUE-Technik wird heutzutage als die modernste Methode für eine Barthaarimplantation angesehen, da ihr grösster Vorteil darin besteht, dass sie minimal invasiv ist, keine Narben hinterlässt und ein natürliches Ergebnis liefert.

Die haarlosen Transplantationsareale umfassen den Bart (Kinn), den Schnurbart sowie dessen Verbindungsstellen mit dem Bart, als auch die Wangen, die Koteletten und kombinierte Bereiche.

Verglichen mit der derzeitigen FUT-Streifen-Methode, die heute als traumatisch und veraltet gilt, bietet die Advanced FUE-Barthaartransplantation folgenden Vorteile:

Die Barthaarimplantation kann in einer Sitzung oder seltener in zwei Sitzungen durchgeführt werden, wenn die Verdünnung der Gesichtshaare sehr hoch und die Dichteanforderungen hoch sind.

Das Verfahren zur Haartransplantation im Gesicht ist äußerst anspruchsvoll, weshalb es weltweit nur wenige Haartransplantationskliniken gibt, die über Kenntnisse und Erfahrungen in der Barthaartransplantation verfügen. Zu diesen gehört auch Advanced Hair Clinics.

Sie ist nur minimal traumatisch und wird unter Lokalanästhesie durchgeführt.
Bei der Anwendung der Advanced FUE-Barthaartransplantationstechnik entstehen wenige oder keine intraoperativen Blutungen.
Nach der Operation ergeben sich keine unästhetischen Narben oder Muttermale im Bereich der entnommenen Haarfollikel.
Die Erholungszeit nach der Behandlung ist kurz und die postoperativen Schmerzen minimal.
Der Patient kann 2 Tage nach der Operation zu seinen Alltagsaktivitäten zurückkehren.

ECHTE Menschen - ECHTE Ergebnisse

  • before after result - fue beard transplant
  • before after result - fue beard transplant
  • before after result - fue beard transplant
  • before after result - fue beard transplant
  • before after result - fue beard transplant
Ich möchte mehr erfahren

Barthaarimplantation FUE - Häufig gestellte Fragen

Welche sind die idealen Kandidaten für eine Barthaartransplantation?

Barthaarimplantation ist für Patienten geeignet die aus vererbungs- oder hormonellen Gründen, wie im Falle einer Hypothyreose, oder aus traumatisch bedingten Gründen, oder wegen Verbrennungen oder Narben im Gesicht eine Barthaarverdünnung aufweisen. All dies wird darüber hinaus als die Hauptursache für die Barthaarverdünnung angesehen. In vielen Fällen, insbesondere bei jungen Männern, wird das Phänomen der spärlichen Haare im Gesicht, auch ohne familiäre Veranlagung, beobachtet.

Kann bei Alopecia areata eine Implantation durchgeführt werden?

In ausgewählten Fällen von Alopecia areata im Gesicht oder den Koteletten kann eine Implantation durchgeführt werden, sofern die Läsionen einen kleinen Durchmesser haben und länger als ein Jahr stabil sind.

Sobald der Patient darüber informiert ist, dass die Wahrscheinlichkeit eines erneuten Auftretens von Alopecia areata im selben oder einem anderen Bereich des Gesichts oder der Kopfhaut besteht, kann der Implantationsvorgang fortgesetzt werden.

Welche sind die Kriterien, die ein Arzt berücksichtigen sollte?

Der Facharzt untersucht Kriterien wie das Alter des Patienten, der sich einer Advanced FUE-Barthaarimplantation unterziehen möchte, bewertet die Dichte der Spenderstelle, bei der es sich in der Regel um den Okzipitalbereich oder den Brustkorb handelt, die Merkmale des Gesichts des Patienten und das vom Patienten erwartete Ergebnis.

Der Arzt sollte basierend auf dem klinischen Bild des Patienten und der gewünschten Dichte auch die Anzahl der zu implantierenden Haarfollikel einschätzen können.

Welche sind die Schritte werden während einer Barthaarimplantation durchgeführt?

Der Arzt bestimmt und kartiert zunächst den Spendergürtel, von dem er die Haarfollikel erhält. Es sollte eine dichte Behaarung vorhanden sein ohne Neigung zur Haarlichtung. Anschließend wendet er eine Lokalanästhesie an und entfernt die Haarfollikel nacheinander mit einem Spezialgerät. Die Stecklinge werden bis zur Transplantation in einer feuchten und kalten Umgebung aufbewahrt. Anschliessend zeichnet der Arzt das Haartransplantationsareal ein.

Schließlich werden die Haarfollikel unter Verwendung der Advanced FUE-Technik in das haarlose Areal eingepflanzt, ohne zuvor die Haut durch eine einstufige Implantation zu verletzen (One-Step-Implantation). Die Implantation der Haarfollikel im Empfängerbereich erfolgt mit Hilfe eines speziellen Implantationsgeräts (implanter device), welches die genaue Positionierung von jedem Haarfollikel in Bezug auf Tiefe, Winkel und Richtung erlaubt, da das Gesicht je nach Implantationsbereich eine andere Richtung und einen anderen Positionierungswinkel benötigt, um das natürliche Aussehen der Gesichtsbehaarung nachzuahmen.

Wie wird ein natürliches und dichtes Ergebnis erzielt?

Bei der Haartransplantation der Bartregion oder des Gesichtes allgemein sollten die Besonderheiten der Gesichtsbehaarung berücksichtig werden. Im Vergleich zu den Kopfhauthaaren, sind die Haare im Gesichtsbereich dicker mit ungefähr zweifachem Durchmesser. Ausserdem wachsen im Gesichtsbereich aus einem Haarfollikel hauptsächlich ein oder zwei Haare. Haarfollikel mit mehr Haaren sind äußerst selten. Dies bedeutet, dass bei der Haartransplantation nach der FUE-Methode Haarfollikel mit grösserem Durchmesser entnommen werden sollten, Einzelhaarfollikel oder Zweihaarfollikel die hauptsächlich vom Okzipitalbereich stammen.

Für eine Haartransplantation im Gesicht sind je nach Verdünnungsbereich (Bart, Schnurrbart, Koteletten, Wangen oder Kombination der o.g. Regionen) eine erhebliche Anzahl an Haarfollikel erforderlich, um einen zufriedenstellenden Dichteeffekt zu erzielen. Die Anzahl der benötigten Haarfollikel kann zwischen einige hunderte – z.B. für die Wiederherstellung der Behaarung im Bereich einer Narbe oder des Schnurrbarts- bis mehreren tausenden Follikeln – z.B. bei einer kompletten Wiederherstellung der Gesichtsbehaarung- variieren.

Wann ist ein umfassendes Ergebnis erzielt?

Die Wachstumsraten neuer Haare sind äußerst ermutigend und weisen eine Rate von 95% auf. Nach der Barthaarimplantation wachsen bereits innerhalb der ersten Tage die neuen Haare, wobei ein Prozentsatz der Haare innerhalb von 2-6 Wochen nach der Transplantation ausfällt und innerhalb der nächsten 3-6 Monate allmählich wieder nachwächst.

Das Ergebnis wird allmählich und dank der reichen Blutversorgung des Gesichts innerhalb von 6 Monaten zu 80% erzielt. Das Endergebnis wird 12 Monate nach der Sitzung erzielt.

Was kostet eine Barthaartransplantation?

Der Preis für eine Advanced FUE-Barthaartransplantationssitzung hängt vom Ausmaß des Problems und dem Ort der Verdünnung ab, nämlich davon, ob es sich um eine kleine Narbe im Gesicht oder um größere Bereiche handelt, z. B. eine Schnurrbarttransplantation, eine Kotelettentransplantation oder eine komplette Wiederherstellung der Bartbehaarung handelt.

Die Kosten werden auch bestimmt und steigen in Abhängigkeit von der Dauer der Operation und der Wahl der unrasierten FUE-Sitzung (unshaven FUE), d.h. der Möglichkeit, sich einer Barthaartransplantation zu unterziehen zu lassen ohne die Spenderstelle zu rasieren.

Ist die robotorgestützte Haartransplantation eine gute Auswahl?

Da bei der Barthaarimplantation und allgemein bei der Implantation von Gesichtshaaren Haarfollikel mit besonderen Anforderungen erforderlich sind – Einzelhaarfollikel oder Zweihaarfollikeln mit großem Durchmesser, müssen während der Extraktion geeignete Geräte angewandt werden, die die Auswahl der Haarfollikel mit den gewünschten Eigenschaften erlauben. Daher ist es vorzuziehen, eine manuelle Extraktion oder eine manuelle Extraktion mit einem motorisierten Extraktor zu verwenden.

Im Gegenteil, die vielversprechende robotorgestützte Haartransplantation (ARTAS Robotic Hair Transplant) kann während ihrer Nutzung Schwierigkeiten aufweisen, da der Bediener des Gerätes nicht die richtigen Haarfollikel auswählen kann.
Sind Sie an mehr Informationen über die Advanced-FUE-Barthaartransplantation interessiert? Füllen Sie bitte Ihre Daten aus und ein Vertreter der Advanced Hair Clinics wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, um eine kostenfreie Informationssitzung mit Ihnen zu vereinbaren.

Kontaktieren Sie uns!

Sie erhalten von erfahrenen Ärzten die Lösung gegen Ihren Haarausfall.

Auszeichnungen - Zertifizierungen

Advanced Hair Clinics

Advanced Hair Clinics, Mitglied der Cosmetic Derma Medicine Medical Group, ist eine hochspezialisierte Haartransplantationsklinik, die viermal als Internationale Haarklinik des Jahres ausgezeichnet wurde (IMTJ Medical Travel Awards 2016, 2017, 2019, 2020).

Folgen Sie uns

2020 © CDM Medical Group - Alle Rechte vorbehalten
chevron-upquestion-circlecheckmark-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram