Androgenetische Alopezie

Die androgenetische Alopezie stellt die häufigste Form der Alopezie bei Männern sowie bei Frauen dar.

Androgenetische Alopezie bei Männern

der Männer

der Männer bis zum 50. Lebensjahr

der Frauen

Androgenetische Alopezie - Diagnose

Die klassische Form der androgenetischen Alopezie bei Männern

Die klassische Form der androgenetischen Alopezie bei Männern, zeichnet sich durch den Haarverlust im Bereich der Schläfen, Verdünnung der Haare in Höhe der Scheitel und graduellen Rückzug des Hairlines.

Die androgenetische Alopezie bei Frauen

Die androgenetische Alopezie bei Frauen zeichnet sich durch Verdünnung der Haare dar, ohne Rückzug des Hairlines und Haarverdünnung im Scheitelbereich. Stattdessen bei Männern, seltener führt es zu einem kompletten Haarverlust der zu leidenden Gegend.

Techniken der Diagnosestellung der androgenetischen Alopezie

Die Diagnose wird klinisch gestellt. Das Trichogramm an sich gehört zu den alten Techniken der Diagnosestellung der androgenetischen Alopezie und enthüllt uns die Zunahme der Zahl der telogenen und dystrophischen Haaren im Gegensatz zu den anagenen Haaren.

Zur Klassifizierung des Grades der androgenetischen Alopezie wird die Norwood-Hamilton-Klassifizierung für die androgenetische Alopezie bei Männern bevorzugt und bei der androgenetischen Alopezie der Frau Die Ludwig Klassifizierung.

Es wird geschätzt, dass 70% der Männer sowie 40% der Frauen irgendwann in Ihrem Leben einer androgenetische Alopezie entwickeln werden, während Männer unter dieser ab dem 30. Lebensjahr leiden werden.

Die psychischen Auswirkungen der androgenetischen Alopezie sind enorm sowie bei Männern und Frauen, weil schon immer volumige und kräftige Haare schon immer ein Zeichen der Schönheit waren. Die leidenden zeigen wenig Selbsvertrauen und Geselligkeit sowie Schwierigkeit mit dem Umgang des anderen Geschlechts. Somit wird definiert wieso schon immer die leidenden unter androgenetischer Alopezie auf der Suche nach einer Lösung des Problems waren.

Das Bedürfnis der Auffindung einer wirksamen Therapie ist durch die Vielfalt der Therapieoptionen zu erahnen (topische Cremes, Lotions bis hinzu Vitamine oral oder auch Shampoos) die bis heute als Option gelten und eine Wirksamkeit versprechen. Die Therapie der androgenetischen Alopezie wird in 3 Methoden unterteit, die nicht hormonelle, die hormonelle sowie die operative Sanierung.

Androgenetische Alopezie - Behandlungsoptionen

Hormonelle Therapie

Die hormonelle Therapie ist wirksamer bei Patienten jüngeren Alters, bis zum 30. Lebensjahr, jedoch in früheren Stadien der Alopezie I bis IV, je nach der Norwood-Hamilton Klassifizierung.

Bei älteren Patienten ist die Wirksamkeit der Therapie eher fraglich, wegen der Verringerung der Androgene im Blut.  Als Therapie bei der androgenetischen Alopezie, verringert sich das PSA im Blut, sodass ein wahrscheinliches Prostatakarzinom nicht diagnostiziert werden kann. Somit handelt es sich bei über 50jährigen nicht als Therapie der Wahl.

Als Therapie bei den Frauen kann es nach den Wechseljahren durchgeführt werden. Die hormonelle Therapie der androgenetischen Alopezie bei Frauen beinhaltet die Therapieoption mit Kontrazeptiva, wenn der Grund der Alopezie polyzystische Eierstöcke sind. Bei Frauen nach der Menopause kann die Therapiewahl die Option eine hormonelle Therapie mit Östrogene und Progesteron sein.

Nicht hormonelle

Die einzige nicht hormonelle effektive Therapie der androgenetischen Alopezie ist die Therapie mit Minoxidil (Lösung 2% und 5%) in Form von Lotion oder Schaum. Der Haarausfall in früheren Stadien kann durch die topische Behandlung mit Minoxidil zweimal täglich deutlich vermindert werden. Diese Therapie an sich wirkt durch den erhöhten Blutstrom im Bereich der Kopfhaare und muss für mehrere Monate durchgeführt werden.

Den maximalsten Effekt dieser Therapie der androgenetischen Alopezie erhält nach einer 6monatigen Durchführung der Therapie ohne Unterbrechung, da eine Unterbrechung den Erhalt des Effekts verliert. Es wurde hiermit bestätigt, dass eine Unterbrechung der Therapie über 15 Tage zu einem erneuten Haarausfall führt.

Chirurgische Therapie

Die operative Sanierung der androgenetischen Alopezie, beinhaltet die Haartransplantation die an sich die einzige endgültige Lösung ist. Die FUE Technik wird bevorzugt, da es sich eine weniger schmerzhafte und weniger invasive Procedere handelt mit einem natürlichem Ergebnis ohne Narben.

Die Haartransplantation FUE ist für Männer sowie Frauen ratsam, egal ob Alter oder Schweregrad der androgenetischen Alopezie. Es wird weiterhin auch die  alte FUT Technik durchgeführt, bekannt auch als Strip Technik,  jedoch wird diese weniger bevorzugt, da die meisten Patienten eine weniger invasive Haartransplantationsmethode bevorzugen.

Nicht invasive Behandlung

Moderne, nicht-invasive Behandlungen für androgenetische Alopezie sind Low Level Laserbehandlungen (Low Level Laser Treatment (LLLT)) oder Lasertherapien sowie Haarausfallbehandlungen mit autologen Wachstumsfaktoren. Die Behandlung von Haarausfall mit autologen Wachstumsfaktoren führt zur Entwicklung neuer Zellen, einer verbesserten Hämatopoese und einer Verbesserung der betroffenen Haarfollikel. Da die Behandlung die Heilkräfte des Körpers selbst nutzt, zählt sie zu den wirksamsten modernen Mitteln zur Behandlung der androgenetischen Alopezie.

Androgenetische Alopezie - Häufige Fragen

Woran liegt die androgenetische Alopezie bei den Männern?

Die androgenetische Alopezie bei Männern liegt an der Wirkung der Androgene an den Haarwurzel und die genetische Veranlagung spielt hier eine wichtige Rolle. Die androgene sind wichtige Hormone zur Entwicklung des männlichen Geschlechts. Die Männer die unter einer androgenetischen Alopezie leiden, ist das Enzym 5a-reductase erhöht.  Erhöht sind außerdem die Hormone des freien Testoterons und des Dihydrotrestosterons. Die 5a-reductase umwandelt im Bereich der Haarwurzel das freie Testosteron in Dihydrotestosteron. Sowohl genetische als auch Umweltfaktoren spielen eine wichtige Rolle bei der androgenetischen Alopezie, die jedoch bis dato unbekannt sind. Psychische Faktoren, sowie kardiovaskuläre Erkrankungen und Prostatakarzinom sind Faktoren der androgenetischen Alopezie.

Die Gene die zuständig dafür sind, sind noch in Forschung und bei den meisten Genen handelt es sich um X-linked Gene. Bei den Frauen hingegen ist es eine seltenere Erkrankung da beide X-Gene betroffen sein müssen. Bei den Männern reicht es hingegen, wenn es betroffenes Gen beim einzigen Chromosom X. Laut neuesten Studien hat sich gezeigt, dass die androgenetische Alopezie mehrere Gründe für das Erscheinen der Krankheit vorliegen. Es wurden Gene festegestellt die den Befall der Alopezie im mehreren Faktoren beeinflussen.

Woran liegt die androgenetische Alopezie bei den Frauen?

Außer der genetischen Veranlagung spielt bei der androgenetischen Alopezie der Frauen die Reduzierung der weiblichen Hormone bei der Menopause, die polyzystischen Eierstöcke, die Hyperplasie der Nebennieren, das Cushing Syndrom sowie chronische Kortisoneinnahme eine wichtige Rolle. Neueste Studien bei einigen Zwillingen bestätigten auch andere Faktoren die zu einer androgenetischen Alopezie bei Frauen führt. Hinzu gehört der Diabetes mellitus, die arterielle Hypertonie, der Mangel an körperlicher Bewegung, mehrere Schlafstunden sowie eine schlechte Ehebeziehung.  Außerdem, spielt eine wichtige Rolle die UV-Exposition sowie die nicht Benutzung einer Kopfbedeckung. Stress ist ein negativer bei Männern sowie bei Frauen.

Kontaktieren Sie uns!

Sie erhalten von erfahrenen Ärzten die Lösung gegen Ihren Haarausfall

Auszeichnungen - Zertifizierungen

Advanced Hair Clinics - Μέλος του παγκόσμιου ανεξάρτητου οργανισμού για τη μεταμόσχευση μαλλιών ISHRS
Advanced Hair Clinics - Βραβείο IMTJ 2020 - η καλύτερη κλινική μεταμόσχευσης μαλλιών παγκοσμίως 2020 IMTJ
Advanced Hair Clinics - SILVER στα Healthcare Business Awards 2019
Advanced Hair Clinics - Μέλος του World FUE Institute

Advanced Hair Clinics

Advanced Hair Clinics, Mitglied der Cosmetic Derma Medicine Medical Group, ist eine hochspezialisierte Haartransplantationsklinik, die viermal als Internationale Haarklinik des Jahres ausgezeichnet wurde (IMTJ Medical Travel Awards 2016, 2017, 2019, 2020).

Folgen Sie uns

2020 © CDM Medical Group - Alle Rechte vorbehalten
chevron-upquestion-circlecheckmark-circle linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram